Befeldung nach Dieter Broers

1981 machte der an der Universität Berlin forschende Biophysiker Dieter Broers eine folgenreiche und fantastische Entdeckung. Mit einem selbst gebauten Hochfrequenz-Generator wies er eine biologische Wirksamkeit einer modulierten Hochfrequenz von 150 MHz nach. In den folgenden Jahren forschte er ausgiebig und akribisch und konnte mehrfach zeigen, dass „modulierte hochfrequente elektromagnetische Signale bei biologischen Systemen zu nachweisbaren Veränderungen führen“.

Im Jahre 1983 ließ er den Generator als eine „Bestrahlungsvorrichtung zur Behandlung von lebendem Gewebe mit elektromagnetischen Wellen“ vom Europapatentamt patentieren.

Viele Jahre vergingen bis 1999 die Berliner Firma FM Elektronik Peter Feucht e.K. mit der Entwicklung des MF 150 in die Produktion von Befeldungsgeräten zur Therapie einstieg. Heute ist über die FM Elektronik das aktuelle Gerät MF150A-H erhältlich, welches eine offizielle Zulassung als Medizinprodukt hat.

Vor vielen Jahren wurde ich auf Dieter Broers aufmerksam. Was mich ganz besonders interessierte, waren seine Aussagen, dass bei Menschen, denen das 150MHz Feld am Kopf appliziert wurde, bewusstseinsveränderte Zustände induziert und beobachtet wurden (Halluzinationen / Hypnose). Nachdem ich mich intensiv und begeistert mit seiner Forschung beschäftigt hatte, lernte ich ihn im Jahr 2013 persönlich kennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seitdem sind wir eng miteinander befreundet und sind schon mehrfach gemeinsam bei Vorträgen und Kongressen aufgetreten. Seit einiger Zeit arbeite ich auch sehr eng mit der Firma FM Elektronik zusammen, welche die Befeldungsgeräte herstellt.

Beim Kauf eines Gerätes muss gemäß Medizinproduktegesetz eine Geräteeinweisung erfolgen. Bei Interesse daran oder jeglichen Fragen rund um das Thema Befeldung, dürfen Sie mich sehr gerne per E-Mail oder Telefon +49 (0) 7051 – 93 52 57 7 (Mo. bis Fr. 09:00 – 16:00 Uhr) kontaktieren.

„Ultraschwache elektromagnetische Felder regeln nicht nur den Stoffwechsel und Informationsfluss zwischen den Zellen, sondern auch die Transkription der DNA während der Eiweißsynthese“
Dieter Broers

Anwendungsgebiet „Körperliche“ Befeldung

Bei der 150Mhz Befeldung des menschlichen Körpers wurden insbesondere bei Kniegelenksarthrosen sehr große Erfolge erzielt. Im Jahre 2006 veröffentlichte Prof. Dr. Wolfgang Pries eine Studie mit dem Titel „Effektivität der Befeldungstherapie (Hochfrequenz-Zell-Resonanztherapie) mit 150 MHz / Modulation 10 Hz bei erwachsenen Patienten mit Kniegelenksarthrose“. Das Studienergebnis belegte eindrucksvoll die therapeutische Wirkung der Befeldungstherapie bei Kniegelenksarthrosen. Bei 95% der StudienteilnehmerInnen wurde durch den untersuchenden Orthopäden eine objektivierbare Verbesserung der orthopädischen Funktionsdiagnostik festgestellt. Zudem belegten MRT-Untersuchungen eindeutige und signifikant positive Veränderungen im Bereich des Kniegelenks. In einem Nachtrag vom 05.03.2012 schrieben die Autoren, dass durch eine „Verlängerung der Therapiesitzungen von 8 auf 10 bis 12 bei über 200 Patienten mit gesicherter Gonarthrose und/oder Coxarthrose die Minimalforderung „subjektive Empfindung deutlichen Schmerzrückgangs“ in jedem Fall erreicht werden konnte. In den letzten Jahren konnten dank der Mithilfe zahlreicher Befeldungstherapeut(inn)en neue Indikationen für die Anwendung der 150MHz Hochfrequenz-Zell-Resonanztherapie identifiziert werden. So führte die Behandlung akuter und chronischer Wunden zu tollen Resultaten.

Anwendungsgebiet „Seelische“ Befeldung

Dieter Broers machte während seiner Forschungsarbeiten eine sensationelle Entdeckung: Probanden, die am Kopf befeldet wurden, fingen häufig an zu halluzinieren und zu träumen. Viele erkannten im 150Mhz-Feld „die wahre Ursache Ihrer Krankheit, die im Unterbewusstsein verborgen lag“. Sie erinnerten sich häufig an Stationen Ihres Lebens, in welchen es ihnen nicht so gut ging oder sie traumatische Erfahrungen gemacht hatten.

Aufbauend auf diesen Beobachtungen wurde der sogenannte Prozess der „seelischen Befeldung“ entwickelt, welcher eine Bewusstmachung und Aufarbeitung psychischer Ursachen von Krankheiten ermöglicht.

Somit hat die 150Mhz-Befeldung nach Dieter Broers neben der körperlichen Befeldung akuter (Verletzungen, Wunden, etc.) sowie chronischer (Arthrosen, etc.) Zustände mit der „seelischen“ Befeldung ein zweites Hauptanwendungsgebiet gefunden.

Haben Sie Fragen rund um das Thema „Befeldung nach Dieter Broers“? Interessieren Sie sich für eine körperliche oder seelische Befeldung? Kontaktieren Sie mich gerne unverbindlich und kostenlos per E-Mail oder Telefon +49 (0) 7051 – 93 52 57 7 (Mo. bis Fr. 09:00 – 16:00 Uhr). Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten

Ein 17 jähriger Jugendlicher kam zu mir mit seiner Mutter. Er war leidenschaftlicher Fußballspieler. Seit einiger Zeit hatte er beim Sport jedoch so schwere Atemprobleme, dass er mit seinen Mitspielern kaum mehr mithalten konnte. Sein behandelnder Arzt hatte lapidar gesagt: „Das ist Asthma und psychosomatisch bedingt!“ Verzweifelt saß er also vor mir und wollte wissen, was denn die Befeldung nach Dieter Broers, von der seine Mutter gehört hatte, bewirken könne. Nachdem ich ihm alles erklärt hatte, legten wir mit der ersten Session los. Schon nach wenigen Minuten verspürte er einen starken Druck in der Brust, die Atmung viel ihm immer schwerer. Auf einmal bekam er Angst. Ich ermutigte ihn, dieses Gefühl zu zulassen. Ganz schnell kam ihm eine Erinnerung. Als 10-jähriger Junge hatte er bei seinen Eltern eine Videokassette entdeckt. Auf dieser war ein Mann ohne Haut abgebildet, ein Monster. Es handelte sich um einen Horror-Film. Ihm wurde in diesem Moment bewusst, dass er noch heute nur bei Helligkeit einschlafen konnte, da er Angst hatte, „das Monster“ könnte in sein Zimmer kommen. Als ihm bewusstwurde, dass diese Furcht einzig aus der Beobachtung des Bildes auf der Videokassette resultierte und „das Monster nicht real“ war, überkam ihn ein angenehm befreiendes und schwebendes Gefühl. Befreit und zutiefst beeindruckt ist er nach Hause gegangen. Einige Monate lang habe ich nichts von ihm gehört. Dann aber meldete sich seine Mutter bei mir und erzählte, dass ihr Sohn von dem Tage der Befeldung an nie wieder Asthma gehabt habe und wieder Sport treiben könne wie früher.

Das sind die schönen Geschichten, die mir immer wieder zeigen, wie gut die seelische Befeldung nach Dieter Broers wirklich funktioniert, dass die „Leichen wirklich aus dem Keller geholt werden können, wie Dieter das immer so schön sagt, und wieviel Gutes wir den Menschen mit dieser wunderbaren Technik geben können.

Ein 57-jähriger ehemaliger Bundeswehrsoldat kam zu mir und klagte über sein Asthma, was ihn seit mittlerweile sieben Jahren begleitete. Er war leidenschaftlicher Taucher und begeisterter Motorradfahrer. Sein größter Wunsch war, im folgenden Jahr wieder einen Tauchurlaub in Südafrika zu unternehmen. Doch hierzu benötigte er ärztliches Gesundheitsattest, was ihm aufgrund seines Asthmas allerdings kein Arzt ausstellen wollte.

Nachdem ich ihm genau erklärt hatte, was bei der Befeldung passieren könne und worauf es ankäme, legten wir gleich los. Ganz locker zunächst mit einem Gespräch. Schon bald bemerkte ich, dass sich seine Stimme veränderte und „seine Fassade des starken Soldaten“, die er mir so tapfer präsentierte, bröckelte. Über Körperempfindungen kam er ins Gefühl, über das Gefühl in die Erinnerung. Auf einmal erschien im klar vor Augen: Vor exakt sieben Jahren war seine Mutter „einsam und alleine“, so wie er sich das vorstellte, im Altenheim verstorben. Er machte sich seitdem höllische Vorwürfe, dass er sie die letzten beiden Jahre ihres Lebens alleine gelassen hat und kaum mehr besucht hat. Dieser Schmerz saß tief!

Für mich war das eine ganz besondere Erfahrung: Er hat eine Stunde lang wie ein kleines Kind geweint. Doch am Ende überkam ihn auf einmal ein glückseliges und befreites Gefühl. Er wurde ganz ruhig. Ohne große Worte entließ ich ihn so nach Hause. Eine Woche später kam er erneut zu mir und erzählte mir von ganz besonderen Erlebnissen der vergangenen Woche. „Keine Angst mehr habe er gehabt, er habe sich verhalten wie ein kleiner Junge. Sei sogar über einen Zaun gehüpft, was er schon lange nicht mehr getan habe.“ Und auch beim Motorradfahren, wo die Angst stets ein Begleiter war, war er völlig ohne Furcht. Sofort dachte ich an die zahlreichen Berichte über Nahtoderlebnisse. Übereinstimmend berichten die Menschen, die so etwas erlebt haben, dass sie nach diesem Erlebnis vollkommen angstfrei sind. Hatte mein Patient so eine Art Nahtoderlebnis erlebt? Das zumindest dachte ich, weil Dieter Broers so häufig davon berichtet, dass dies bei Befeldungen mit 150mhz passieren kann. Ob dies so war kann ich nicht sagen. Was ich aber weiß ist, dass der Patient mir nach einem Jahr eine Nachricht auf meine Mobilbox sprach. „Liebe Grüße aus meinem Tauchurlaub in Südafrika. Seitdem ich bei Dir war, habe ich nie wieder einen Asthmaanfall gehabt. Ich strotze nur so vor Glück und Gesundheit“. So schöne Worte, die mir noch heute in meinem Ohr liegen und die mich „vor Glück strotzen lassen“.

Sylvie, eine gute Freundin meiner Schwester, litt seit langer Zeit unter starken Zahnschmerzen. Als sie zum Zahnarzt ging, stellte dieser fest, dass sie eine Entzündung unter einem Backenzahn hatte. Den Zahn musste er sofort entfernen. Einige Wochen später nun stand ein neuer Besuch beim Zahnarzt an. Die extra angefertigte Prothese sollte eingesetzt werden. Völlig anders als erwartet wurde die Routine Maßnahme zu einer echten Herausforderung. Mehrere Stunden bearbeitete der Arzt Prothese und Kiefer, hatte echte Probleme beim Einsetzen. Am Abend, das hatte ich arrangiert, kamen Sylvie und meine Schwester zu mir. Ich befeldete Sylvie für insgesamt zwei Stunden bei den üblichen Akutfall Einstellungen. Beim Kauf des Geräts wurde mir gesagt, dass die Befeldung bei Schwellungen und akuten Verletzungen oft wundersam wirken würde. Ich war total gespannt. Mit zunehmender Befeldungsdauer ging es Sylvie zusehends besser, die Schwellung ließ ziemlich schnell nach. Am nächsten Morgen dann rief der Zahnarzt bei ihr an, er hatte so ein richtig schlechtes Gewissen, weil die OP so schwierig und lange verlaufen ist, und fragte, wie es ihr denn gehe. Die Antwort war: Super gut, ich habe weder Schmerzen noch ist mein Gesicht stark geschwollen.  Und jetzt kommt‘s: Am Nachmittag sind Sylvie und meine Schwester in die Saune gegangen. Und das einen Tag nach einer solchen OP.  Irre!

Wir haben zuletzt eine kleine Studie durchgeführt in einem Altenheim. Eine Dame, sie war 84 Jahre alt, klagte schon seit Jahren über starke Schmerzen in beiden Knien. Ihre Wohnung im dritten Stock konnte sie nur noch mit dem Aufzug erreichen, ihre mögliche Gehstrecke lag bei weit unter 100m. Wir haben sie dann insgesamt neun Mal befeldet. Immer an drei aufeinanderfolgenden Tagen  und einer mehrtägigen Pause danach. Die Wirkung war total erfreulich. Nach drei Wochen konnte die Dame wieder Treppen steigen und sogar den dritten Stock und ihre Wohnung ohne Aufzug erreichen. Über 1000m konnte sie wieder am Stück laufen. Die Schmerzen, die sie vor Behandlung auf einer Skala von 1–10 bei 8 angegeben hatte, lagen nur noch bei 1–2. Sie war total begeistert und glücklich. Ich erinnere mich genau daran, wie sie mich bereits nach der zweiten Befeldungswoche in den Arm genommen hat,  um sich zu bedanken. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen: Bei Arthrosen, die nicht durch eine Fehlstellung bedingt sind, wirken die 150mhz einfach super gut. Ich kann Dieter Broers nur bestätigen: Schwache elektromagnetische Felder bewirken tatsächlich etwas in biologischen System!