Grüntee Extrakt: Lesen Sie alle wichtigen Informationen zu EGCG auf einen Blick

Gruentee-Extrakt-alle-wichtigen-Informationen-zu-EGCG

Inhalt:

EGCG – diese Abkürzung steht für die Verbindung Epigallocatechingallat. Was wie ein Zungenbrecher klingt, ist einer der bekanntesten Inhaltsstoffe des Grünen Tees. Auch in Schwarzem Tee ist die Verbindung enthalten, allerdings durch die Verarbeitungsprozesse in viel geringerer Dosierung. EGCG gehört zur Gruppe der Katechine, eine Gruppe verschiedener Verbindungen in der Teepflanze. Grüner Tee ist in vielen Ländern, gerade im ostasiatischen Raum, eines der beliebtesten Getränke überhaupt. Die Menschen schätzen seinen Geschmack, aber den Extrakten des Heißgetränkes werden auch verschiedene posive Eigenschaften nachgesagt. Welche dies sind  und ob man EGCG auch auf andere Weise zu sich nehmen kann, erfahren Sie in diesem Artikel. Zudem informiert Sie der Text über diese Themen:
  • Wissenschaftliche Meinungen über den Nutzen von EGCG
  • Merkmale von hochwertigem Grüntee Extrakt
  • Hochdosierte EGCG Kapseln und deren Vorteile

Welche Eigenschaften haben Grüntee Extrakt und EGCG?

Generell gilt Tee als kalorienarmer und schmackhafter Durstlöscher. Dabei genießt Grüner Tee einen besonders guten Ruf. 

Manche Menschen nutzen Grünen (oder Schwarzen) Tee aber auch als schonende Alternative zum “Wachmacher” Kaffee. Denn auch die Teepflanze enthält Koffein

Viele der angeblichen “Wirkungen” sind völlig übertrieben, trotzdem spricht nichts dagegen, EGCG als Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bewertet Grüntee-Extrakte in Kapselform als sicher

Weitere Informationen bieten Ihnen die Artikel zu  Grüntee Extrakt sowie EGCG.

Wissenschaftliche Meinungen über den Nutzen von EGCG

Grüner Tee hat einen sehr guten Ruf. EGCG trägt dazu bei, denn der Verbindung wird eine Reihe an günstigen Effekten nachgesagt. Insgesamt existieren aber viele Mythen zu dem Thema. Immunstärkend, blutzuckersenkend und gewichtsmindern soll der Grüne Tee sein. Einige Quellen trauen dem leckeren Gebräu gar zu, das Risiko für Krebs oder Alzheimer zu senken. 

Grüner Tee ist sicherlich ein großartiges Getränk, dass viele Menschen weltweit zurecht schätzen. Allerdings darf man von EGCG eben keine Wunder erwarten und derartigen Aussagen nicht trauen. Viele angebliche Effekte werden in der öffentlichen Wahrnehmung maßlos übertrieben oder existieren schlicht nicht

Schon gar nicht sollten Sie “Camellia sinensis” als Ersatz für Medikamente, Therapien o. Ä. nutzen.

Wie genau Experten das Potenzial einschätzen, erfahren Sie in dem Artikel Mythos Grüntee Extrakt und EGCG: Was sagt die Wissenschaft – Dr. Fleckenstein klärt auf.

Daran erkennen Sie Produkte mit einem hochwertigem Grüntee-Extrakt

Neben dem Genuss von frisch aufgebrühten Tee können Sie Grüntee-Extrakt auch in Kapselform zu sich nehmen. Achten Sie dabei stets darauf, ein hochwertiges Produkt zu verwenden. Das Grüntee-Extrakt von Fleckenstein Natur bieten Ihnen diese besonderen Vorteile:

  • Hohe/optimale Bioverfügbarkeit
  • Hoher EGCG-Anteil
  • Koffeinfrei
  • Für Allergiker geeignet (Laktose- und glutenfrei)
  • Für Vegetarier und Veganer geeignet (ohne Zusatz von tierischen Stoffen)
  • Optimale Konzentration
  • Konzentration in einem deutschen Labor getestet
  • Grüntee-Extrakt kombiniert mit Piperin (kann die EGCG-Aufnahme im Darm fördern)
  • Magensaftresistent: Hierdurch bleibt das EGCG verschont vor einer Inaktivierung durch die Magensäure

Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie die Grüntee-Extrakte von Fleckenstein Natur.

In welcher Form bietet Ihnen der Grüntee-Extrakt die meisten Vorteile?

Grüntee Extrakt können Sie in verschiedenen Formen verwenden. Die klassischste Art und Weise ist natürlich als heißer Tee. Doch auch kalt schmeckt das Getränk sehr lecker und ist der ideale Durstlöscher ohne viele Kalorien. Doch beim Aufbrühen des Tees gilt es einige Dinge zu beachten: Wenn das Wasser zu heiß oder die Aufbrühzeit gering sind, ist der Anteil gelöster Catechine im Tee nicht optimal. Für eine hohe Konzentration gelöster Catechine sollte der Tee mindesten 20min aufgebrüht werden, jedoch schmeckt er dann sehr bitter.  Wenn es Ihnen speziell um die Aufnahme von Catechinen wie EGCG geht, gibt es effektivere Möglichkeiten der Einnahme, z. B. in Form von Hartkapseln.

Die spezielle Kapselhülle schützt die Inhaltsstoffe vor der Magensäure

Besonders bequem einzunehmen und ideal konzentriert sind die Grüntee Extrakt Kapseln von Fleckenstein Natur.  Die besonderen Vorteile der Kapseln sind:
  • Hoher Anteil an Catechinen (300 mg EGCG pro Kapsel)
  • Geschmacksneutral
  • Sehr bequem zu transportieren
  • Konstante Dosierung durch immer gleichbleibende Menge
  • Auch unterwegs einfach anzuwenden
  • Lange Haltbarkeit
Ein besonderes Merkmal der Fleckenstein Grüntee Extrakt Kapseln ist zudem ihre magensaftresistente Kapselhülle. Unabhängig davon, welches Nahrungsergänzungsmittel (oder auch Medikament) Sie einnehmen: Es muss zunächst die Magensäure passieren und in ausreichender Menge im Darm ankommen. Erst hier wird es vom Körper aufgenommen (resorbiert). Das Grüntee Extrakt von Fleckenstein wird von den Kapseln durch den Magen befördert, ohne von der Magensäure aufgelöst zu werden.

Als Pulver muss Grüntee-Extrakt sehr sorgfältig dosiert werden

Auch als Pulver hat Grüntee Extrakt seine Vorteile. Zum Beispiel können Sie dies besonders individuell nach Ihren Bedürfnissen dosieren. Allerdings kann genau dies auch zu einer echten Herausforderung werden, denn Pulver lässt sich längst nicht so genau dosieren wie Kapseln, die stückweise genommen werden können. Die Pulverform beinhaltet immer ein gewisses Risiko für eine Überdosierung. Bei Grüntee Extrakt kann dies durchaus zu gesundheitlichen Problemen führen. So ist bekannt, dass eine zu große Menge zu Leberschädigungen führen kann.1

EGCG in hoher Konzentration: Der Mehrwert von Extrakt gegenüber Tee

Eine dampfende Tasse Grüner Tee kann ein Genuss sein. Oder sie trinken ihn an einem Sommertag einfach kalt. Um höhere Konzentrationen EGCG aufzunehmen, sind die Kapseln besonders vorteilhaft, denn die darin enthaltenen Mengen ließen sich mit Teetrinken alleine kaum erreichen. Das eine schließt das andere freilich nicht aus. Eine Tasse Tee ist immer willkommen, handelt es sich doch um ein beliebtes und bewährtes Getränk mit einigen positiven Effekten – nicht mehr und nicht weniger.

1 Mazzanti G, Di Sotto A, Vitalone A. Hepatotoxicity of green tea: an update. Arch Toxicol. 2015 Aug;89(8):1175-91. Link (abgerufen am 28.06.2022)

Erhalten Sie immer die neusten Beiträge rund um das Thema Gesundheit. Liken Sie uns auf Facebook!