pc medicus 2.0 S

chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Zum Diätmanagement chronisch entzündlicher Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

  • 83% Phosphatidylcholinanteil
  • Magensaftstabile Kapseln schützen das PC vor der Magensäure
  • Basierend auf den Erkenntnissen der Heidelberger CED-Studie
In jeder Apotheke erhältlich über die PZN-15375390.

37,19 inkl. MwSt. zzgl. Versand

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(83,20 €/100g)
Inhalt: 44,7 g

Ab 3 Shop-Artikeln: 15% Rabatt*
Ab 10 Shop-Artikeln: 25% Rabatt*

*Der Rabatt wird beim Bezahlvorgang abgezogen

Sie haben Fragen zum Produkt?

Lieferzeit: 3-7 Tage**

(10 Kundenrezensionen)

Sie haben Fragen zum Produkt?

Beschreibung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des YouTube Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Bergmann
pc medicus 2.0 S
Weiterlesen
Zu empfehlen! (…) In einer CED Langzeitstudie der Uniklinik Heidelberg wurde untersucht und bewiesen, dass bei entzündlichen Darmerkrankungen (z.B. Colitis Ulcerosa) das in Lecithin vorkommende Phosphatidylcholin die Regeneration der Darmschleimhaut unterstützt. In diesem oralen Präparat ist es mit, meines Wissens einzigartig, über 83% Anteil enthalten. …
Yvonne Salzmann
pc medicus 2.0 S
Weiterlesen
Hält was es verspricht! (…) Ich fühle mich allgemein besser!
Rafael
pc medicus 2.0 S
Weiterlesen
Tolle Wirkung. Schade, dass es bei den Ärzten noch nicht sehr verbreitet ist.
Anonym
Weiterlesen
Liebes Medicus Team, meine Tochter ist aus ihrem Schub komplett wieder genesen.
Voriger
Nächster

Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzende bilanzierte Diät) zum Diätmanagement chronisch entzündlicher Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sowie bestimmter Formen des Reizdarms. 

  • Phosphatidylcholingehalt über 83%
  • magensaftstabile Kapsel
  • basierend auf den Ergebnissen der Heidelberger CED Studie

Nach Original-Rezeptur von Dr. rer. nat. Stefan Fleckenstein und Dr. med Dr. Helmuth Krieg


Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Ca. 300 000 Deutsche leiden an den chronisch entzündlichen Darmkrankheiten Morbus Crohn (MC) und Colitis ulcerosa (CU). Während der Morbus Crohn den gesamten Magen-Darm-Trakt befallen kann, bleibt die Colitis auf den Dickdarm beschränkt. Häufig ist ausschließlich der letzte Dickdarmabschnitt betroffen.


Die Heidelberger CED Studie

Seit Jahren erforscht die Universität Heidelberg die Ursachen dieser beiden Krankheiten. Wissenschaftlich bewiesen wurde zwischenzeitlich, dass die Beschaffenheit des Darmschleims dabei eine ganz wichtige Rolle spielt. Die Qualität und Festigkeit des Schleims wird durch den Inhaltsstoff Phosphatidylcholin (PC) geprägt. Patienten, die an CU leiden, weisen grundsätzlich einen dünnflüssigen Schleim mit geringem PC Gehalt auf.  Führt man den Betroffenen hochkonzentriertes PC zu, lässt sich der Darmschleim andicken, so dass dieser seine bewahrende Wirkung wieder ausüben kann. Die PC Einnahme ist bestens verträglich und wirksam bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, die gleichzeitig das beschwerdefreie Intervall zwischen den Krankheitsschüben verlängert und so vorbeugend wirkt.

pcmedicus 2.0 S ist dem in der Heidelberger Studie verwendeten Präparat sehr ähnlich. Laboranalysen ergaben einen Phosphatidylcholin Anteil von mehr als 83%. Wir verwenden eine spezielle, magensaftstabile Kapsel, die wirklich erst im Darm des Menschen aufgeht, wodurch das Phosphatidylcholin dort seine wohltuende Wirkung entfalten kann. Mit pcmedicus 2.0 S haben Sie das derzeit höchstkonzentrierte, hochwirksame Phosphatidylcholin in Händen. Für Soja Allergiker steht unser Präparat pcmedicus aus Eilecithin (PZN: 10 306 125) weiterhin zur Verfügung.

EAN: 4260131520457

10 Bewertungen für pc medicus 2.0 S

  1. Anonym (Verifizierter Besitzer)

    [Die Beschreibung der Wirkung musste aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle redaktionell gekürzt werden]
    Ich habe schon länger Probleme mit der Verdauung. Ich kann nicht das essen, was ich möchte. Jetzt vertrage ich wesentlich besser mein Essen und habe kaum Beschwerden mehr.

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Wie schön zu hören, dass Sie mit pc medicus 2.0s so zufrieden sind. Vielen Dank, dass Sie Ihre persönlichen Erfahrungen mit uns teilen und uns damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

  2. Thorsten

    Tolles Produkt.

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Hallo Thorsten,
      vielen lieben Dank für die tolle Bewertung. Wir geben uns die größte Mühe im Produktdesign. Bald kommt noch eine Weiterentwicklung des pc medicus 2.0S, die das Lecithin noch später freisetzt, wodurch auch Colitis Betroffene mit “tief unten” liegenden Entzündungen profitieren sollten. Liebe Grüße, Stefan

  3. Björn

    Wann kommt das Produkt .
    Das weiter unten wirkt?

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Hallo Björn,
      wir arbeiten mit Hochdruck daran und hoffen, dass es Anfang 2020 auf den Markt kommt.

      Herzliche Grüße

  4. kannengiesser

    hy… wirkt das pc medicus 2.0S im unteren Bereich des colons?

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Hallo,
      ja, es wirkt. Jedoch hängt dies stark von der Dosierung ab. Wir arbeiten derzeit an einer Colon-Variante, die das Lecithin noch später freisetzt, für genau diejenigen Betroffenen mit Entzündungen im unteren Colon Bereich.
      Herzliche grüße
      Stefan

  5. Lieselotte

    Hallo! Wieviele Kapseln gibt es pro Packung? Kann es irgendwie nicht sehen… Danke!

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Liebe Lieselotte,
      90 Kapseln pro Dose.
      LG
      Stefan

  6. Freund Alexandra

    Ich habe seit über 14 Jahren Colitis Ulcerosa und schon einiges hinter mir. Vor allem einiges an verschiedenen Medikamenten von Antibiotika, Mesalazin und Aza ( in allen Varianten und hoch dosiert) Die Nebenwirkungen sind schrecklich und der Erfolg auf Dauer sehr gering. Behandelt werden damit nur die Symptome.
    Habe auch schon div. zusätzlich probiert, Flohsamenkerne und -schalen, antioxidantische Ernährung, Sybioflor Darmbakterien, Ernährung allgemein, Homöopathie. Nehme die Kapseln schon einige Jahre und mir geht es besser als früher! [Die Beschreibung der Wirkung musste aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle redaktionell gekürzt werden] In Verbindung mit dem worauf ich zusätzlich achte und zu mir nehme, habe ich gute Erfolge. Mein Gastro Arzt gibt mir auch schon seit längerem Daumen hoch!

    Ich habe damals die Heidelberg Studie rege verfolgt und war schwer enttäuscht, als es erst so aussah als würden die Kapseln nie auf den Markt kommen. Umso erfreuter war ich als ich von PC Medicus erfahren habe und nehme es seit es erhältlich ist!

    Ich kann es nur jedem empfehlen es auszuprobieren. Leider kommt es wohl drauf an wie schwer der Darm bzw. die Schleimhäute schon geschädigt sind. Und man braucht Geduld!

    Für mich funktioniert es!

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Liebe Alexandra,
      vielen Dank für deine Bewertung. Ich freue mich riesig darüber, dass es dir so gut geht.
      Alles Liebe und Gute!
      Stefan

  7. Eroglu Mustafa

    Hallo mein sohn 11 Jahre alt, darf er das nehmen, und wie sollen wir es dosieren?

    Können sie uns bitte weiter helfen.

    Mfg

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Vielen lieben Dank für die Anfrage. Er darf das einnehmen. ich würde eine langsame Einschleichung empfehlen. Mit einer Kapsel beginnen und langsam steigern. Super gerne können wir diesbezüglich einmal ausführlich telefonieren.
      Liebe Grüße
      Stefan

  8. Björn

    Was ist jetzt mit den Verbesserungen der Beschichtung?

  9. Tim B

    Hat sehr gut geholfen , jeder der leidet empfehle ich dieses produkt, es hilft sehr, danke euch

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung.
      Weiterhin alles Gute und eine gute Gesundheit.
      LG
      Stefan

  10. Josef F.

    Hallo, ich leide schon seit Jahren an Colitis ulcerosa und habe auch schon die verschiedensten Medikamente versucht! Ihr Produkt PC medicus 2.0s hat bei mir binnen vier bis fünf Wochen angeschlagen und ich bin im Moment ohne Beschwerden!
    Dennoch hätte ich eine Frage: ” soll man die Kapseln auch in der beschwerdefreien Zeit zu Vorbeugung gegen einen neuen Schub nehmen?

    • Dr. Stefan Fleckenstein

      Vielen herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Solche Nachrichten freuen uns immer ganz besonders und motivieren uns, immer weiter zu machen
      Es empfiehlt sich durchaus, das Produkt –evtl. in niedrigerer Dosierung (3*1 Kpsl) – auch in den beschwerdefreien Zeiten einzunehmen, da es nicht die Ursache des Lecithin Mangels behebt sondern lediglich die Lecithinmenge erhöht.

      Herzliche Grüße und nochmals danke!

      Stefan

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geld-zurück-Garantie
*Wir sind von unseren Produkten total überzeugt, denn wir haben uns große Mühe gegeben, diese bestmöglich nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammenzustellen. Falls Sie das Produkt nicht vertragen sollten, es Ihnen nicht hilft oder sie einfach nicht zufrieden sind, bekommen Sie Ihr Geld ohne bürokratischen Aufwand innerhalb der ersten 30 Tage zurück, wenn Sie uns die übrig gebliebene Menge zurücksenden.
Von diesem Angebot bleiben die Bestimmungen zum gesetzlichen Widerrufsecht unberührt.

** gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen